Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Viele neue Seepferdchen

21. 06. 2023

Drittklässler aus Ludwigslust, Techentin und Kummer absolvierten ihr Schwimmlager im Waldbad Grabow

Dénise Schulze

Tim und Elias sind glücklich. Am letzten Tag des Schwimmlagers haben sich die beiden Drittklässler noch das Seepferdchen geholt. „Die Schüler haben in diesem Jahr tolle Ergebnisse erreicht. Die zwei Wochen waren für alle sehr erfolgreich“, erklärt Lehrer René Kruck von der Grundschule „Fritz Reuter“ Ludwigslust. Zwei Wochen lang tauschten die Drittklässler der Grundschulen Ludwigslust, Techentin und Kummer die Schulbank gegen das Schwimmbecken und lernten im Grabower Waldbad das Schwimmen.
Bereits im vergangenen Jahr haben die Grundschulen ihr Schwimmlager hier absolviert. „Unterstützt wurden wir in diesem Jahr von den Rettungsschwimmern des Grabower Sportvereins“, erklärt René Kruck, der selbst Schwimmlehrer ist. Auch sein Kollege Guido Sperber war während des Schwimmlagers als Rettungsschwimmer im Einsatz. „Wir sind sehr zufrieden in diesem Jahr und möchten uns bei dem Team von Andreas Hohl und dem Waldbad bedanken.“ Mit einer Engelsgeduld und vielen motivierenden Worten haben sich die Rettungsschwimmer Julia, Pia, Ahmet, Robert und Andreas Hohl um die Grundschüler gekümmert.
Die Kinder während des Schwimmunterrichts im Wasser zu begleiten, ist dem Team besonders wichtig. „Es bringt nichts, am Beckenrand zu stehen und etwas erklären zu wollen. Wenn wir gemeinsam im Wasser sind, verstehen die Kinder viel besser, was wir von ihnen wollen“, erklärt Andreas Hohl, der auch der Vorsitzende der Abteilung Schwimmen, Wasserrettung und Wasserwacht beim Grabower Sportverein ist.
Und dieser Einsatz hat sich gelohnt. „Zu Beginn des Schwimmlagers waren 37 der 99 Schüler Nicht-Schwimmer“, erklärt Susanne Kagel von der Grundschule Kummer. „Heute sind es nur noch vier.“ Auch das gute Wetter und das beheizte Schwimmbecken hätten zu diesem Erfolg beigetragen. „Und die Kinder haben sich innerhalb ihrer Gruppen auch gegenseitig ordentlich angespornt“, betont René Kruck.
Auch für Charlotte war das Schwimmlager sehr erfolgreich. „Mein Seepferdchen hatte ich vorher schon. Und in diesen zwei Wochen habe ich noch die Schwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold geschafft“, erklärt die Neunjährige von der Grundschule Techentin. Besonders anstrengend bei den Prüfungen seien das Tauchen und das Bahnschwimmen auf Zeit gewesen. „Aber ich hab es einfach probiert, und es hat geklappt.“ Das schlechte Wetter am letzten Tag des Schwimmlagers konnte die Stimmung der Grundschüler übrigens nicht trüben. Auch im Regen sprangen sie ins Becken und genossen die Zeit mit ihren Freunden. „Heute durften sich alle etwas am Kiosk kaufen, quasi als Belohnung für das Schwimmlager. Und das haben sich unsere Schüler auch verdient“, so Kruck.

 

Bild zur Meldung: Viele neue Seepferdchen

Veranstaltungen

Unterrichtszeiten

Hort: Frühhort von 6:00 bis

Einlass ab 7:30


1. Stunde 07:45 - 08:30


Frühstückspause Jahrgang 1/2 - Hofpause Jahrgang 3/4 


2. Stunde 08:50 - 09:35


Frühstückspause Jahrgang 3/4 - Hofpause Jahrgang 1/2 


3. Stunde 09:55 - 10:40
4. Stunde 10:50 - 11:35


Mittagspause


5. Stunde 12:00 - 12:45
6. Stunde 12:50 - 13:35

 

Hort: von 12:00 bis 18:00

 

2000

Rabe   Spielen   Logo EU 2023 1

   

Wetter

Besucher: 139024